header
 
Donnerstag, den 02.01.2020
ABB erhält Auftrag für den Antrieb der Genting Kreuzfahrtschiffe der nächsten Generation

Die neuen Schiffe werden nach den höchsten Sicherheits- und Umweltstandards konstruiert und mit dem elektrischen Antrieb Azipod® von ABB angetrieben, der sich seit seiner Einführung im Jahr 1990 zum Standard der Kreuzfahrtindustrie entwickelt hat.

Jedes der 286 Meter langen Schiffe wird von zwei Azipod®-Einheiten mit einer Gesamtleistung von 30 MW (40.230 PS) angetrieben und mit emissionsarmem Flüssiggas betrieben. Die Schiffe werden von der Gentlement-Reederei MV Werften mit Standorten in Wismar, Rostock und Stralsund in Deutschland gebaut. Die Schiffe sollen 2023-2024 ausgeliefert werden.

Die sechs Schiffe werden ihren Gästen luxuriöse Kreuzfahrterlebnisse bieten. Denn sie werden hochwertig eingerichtet sein sowie eine Passagierkapazität von 1.000 bis 4.000 Passagieren je nach Luxus-, Premium- oder Zeitklasse bieten. Jedes Kreuzfahrtschiff wird insgesamt 15 Decks haben. Genting wird diese Schiffe für globale Hotelmarken betreiben, die in die Marineindustrie einsteigen wollen, aber mit Einschränkungen konfrontiert sind, weil die meisten Schiffbauplätze derzeit besetzt sind.

Die Schiffe können mit der Infrastruktur des ABB Ability™ Collaborative Operations Center verbunden werden, das die Leistung der ABB-Technologie an Bord überwacht und die Betreiber mit den ABB-Experten verbindet.

"Diese Schiffe stellen die nächste Generation der Kreuzfahrt dar, mit ihrer hohen Flexibilität, ihrem nachhaltigen Profil und ihren höchsten Sicherheits- und Effizienzstandards. Der elektrische Antrieb Azipod® von ABB, der für seine unübertroffene Leistung, seine Umweltfreundlichkeit und Zuverlässigkeit bekannt ist, war für diese Fahrzeuge die beste Wahl", sagte Gustaf Gronberg, Executive Vice President, Marine Operations & Newbuilding, Genting Hong Kong.

"Mit diesen Schiffen treten wir in eine neue Ära des nachhaltigen Kreuzfahrens ein, und wir freuen uns, mit ABB zusammenzuarbeiten, die sich im Laufe der Jahre als zuverlässiger Lösungsanbieter erwiesen hat, der es uns ermöglicht, fortschrittliche Technologien einzusetzen, die die Zukunft des Kreuzfahrens bestimmen", sagte Peter Fetten, Präsident und CEO von MV Werften.

"Nachhaltige Technologien stehen im Mittelpunkt unseres Handelns bei ABB, und es ist uns eine große Ehre, unsere langjährige Beziehung zu MV Werften und Genting fortzusetzen und unsere Technologie für diese Schiffe auszuwählen, die die moderne Kreuzfahrt neu definieren wollen", sagte Peter Terwiesch, Präsident des Geschäftsbereichs Industrieautomation bei ABB, der Lösungen für eine Vielzahl von Branchen, einschließlich der Marine, anbietet.

Weitere Informationen:
www.abb.com

zurück


© bootstechnik.net0.0027849674224854
Letzte Aktualisierung am 04.04.2020
Homepage Übersetzung
Werbung
 
 
 
 
xpress-Login